Texteditor verwenden

FirstSpirit stellt für die Eingabe von Text einen eigenen Texteditor zur Verfügung. Mit diesem Editor können einzelne Worte und auch Absätze auf verschiedene Arten formatiert werden.

Durch die Formatierung von einzelnen Textteilen erhält der Text Formatierungsmarkierungen, die in der späteren Vorschau nicht mehr erscheinen. Über diese Markierungen ist im Editor jedoch sichtbar, dass eine Formatierung dieses Textteils definiert ist. Die Formatierung kann durch Klicken in den markierten Bereich mit der rechten Maustaste und den Befehl Formatierung entfernen wieder zurückgesetzt werden.

Markeriung des Textes mit entsprechenden Symbolen für „fett“

Tipp

Mittels Symbol in oberster Zeile rechts können Sie den gesamten Editorbereich in einem eigenen Fenster öffnen, was gerade bei der Erstellung von längeren Texten sehr praktisch ist.

Im Folgenden werden die einzelnen Funktionen des Texteditors erläutert. Beachten Sie, dass es durchaus Funktionen gibt, die nicht überall eingesetzt werden können.

Rückgängig und Wiederherstellen

Die ersten beiden Symbole (Pfeile) sind nur innerhalb einer Bearbeitungssitzung nutzbar. Hiermit können konform zu anderen Editorprogrammen Bearbeitungsschritte rückängig gemacht oder wiederhergestellt werden.

Absatzformatierungen

Klicken Sie in den zu formatierenden Absatz im Texteditor hinein (nicht markieren) und wählen Sie aus der Liste der Absatzformate die gewünschte Formatierung aus.

Folgende Formate stehen zur Auswahl:

  • Die Absatzformatierung Standard wird für den normalen Fließtext verwendet.
  • Zwischenüberschrift wird für Überschriften der dritten Ordnung verwendet und kann zur Unterteilung eines Absatzes genutzt werden.
    In der Absatzvorlage selbst kann und sollte immer eine Überschrift eingetragen werden. Diese ist eine Überschrift erster Ordnung (hinsichtlich Absätzen).
    Die Überschriften zweiter Ordnung kann über die Darstellungsoptionen des Absatzes definiert werden.
  • Die Formatierung Zentriert platziert den gesamten Text eines Absatzes mittig. Diese Option steht nur noch im klassischen Design zur Verfügung und hat auf den Text im responsiven Design keine Auswirkung.
  • Mit Vorformatiert wird der Text des Absatzes in einer anderen Schriftart dargestellt. Sie wird z.B. verwendet, um Programmiercode-Abschnitte abzubilden.
    Beachten Sie jedoch auch die Textformatierung als Code.
  • Mit Hilfe von Formel können Absätze als mathematische Formeln dargestellt werden.
    Formeln mit LaTeX & MathML

Textformatierungen (für Textteile)

Markieren Sie die zu formatierenden Textteile und wählen Sie aus der Liste der Textformate die gewünschte Formatierung.

Flgende Formate stehen zur Verfügung:

  • Farbig (nur klassisch): Text wird immer in der gewählten Auftrittsfarbe dargestellt, daher kann hier keine Farbe explizit ausgewählt werden.
  • Markiert (nur klassisch): Text wird hervorgehoben markiert dargestellt.
  • Tiefgestellt: Text erscheint in einer etwas kleineren Schriftgröße und gegenüber dem restlichen Text nach unten versetzt.
  • Hochgestellt: Text erscheint in einer etwas kleineren Schriftgröße und gegenüber dem restlichen Text nach oben versetzt.
  • Text, der als E-Mail-Adresse definiert wird, wird mit einem E-Mail-Symbol versehen. Weiterhin wird automatisch der hintere Teil von Adressen der TU Darmstadt auf „@tu-…“ gekürzt. Wird die Maus über den Text bewegt, so erscheint als Tooltipp die vollständige Adresse.
    Weiterhin wird ein mailto-Link integriert, so dass ein Klick auf die Adresse das Standardmailprogramm des Nutzenden öffnet.
    Grundsätzlich sollten alle e-Mail-Adressen auf den Webseiten mit dieser Formatierung auch als solche gekennzeichnet werden!
  • Text, der als Telefonnummer definiert wird, wird mit einem Telefon-Symbol versehen.
    Grundsätzlich sollten Telefonnummern auf den Webseiten mit dieser Formatierung auch als solche gekennzeichnet werden!
  • Text, der als FAX-Nummer definiert wird, wird mit einem FAX-Symbol versehen.
    Grundsätzlich sollten alle Faxnummern auf den Webseiten mit dieser Formatierung auch als solche gekennzeichnet werden!
  • Code: Hiermit werden einzelne Textteile in einer andren Schriftart formatiert.

Fett & kursiv

Markieren Sie die zu formatierenden Textteile und klicken Sie anschließend das Icon für Fett- bzw. Kursiv-Formatierung an.

Links bzw. Erläuterungen von Abkürzungen

Markieren Sie den zu verlinkenden Text und klicken Sie auf LINK.

Genauere Erläuterungen zu den einzelnen Optionen:
Links im Texteditor anlegen

Listen

Klicken Sie an das Ende des Absatzes VOR der Liste und klicken Sie dann das Icon für Listen-Formatierung an. Es wird eine neue eingerückte Zeile für den ersten Listeneintrag erstellt. Mit einem Umbruch (Enter) werden weitere Listenelemente angelegt.

Soll der letzte Eintrag nicht mehr zur Liste gehören, so klicken Sie mit der rechten Maustaste hinein und wählen den Befehl Listenpunkt ausrücken.

Hier kann auch das Einrücken gewählt werden, welches jedoch aus anderen Programmen bekannt, mittels Tabulator ebenfalls ausgelöst werden kann.

Über dieses Kontextmenü können Sie auch den Listentyp ändern und weitere Einstellungen vornehmen.

So können Sie hier auch Listen aus vorigen Abschnitten fortführen oder mittels der Startnummer Listen aus anderen Absätzen fortsetzen.

Weiterhin stehen einige Darstellungsoptionen zur Auswahl.

Rahmen

Mittels dieses Symbols können Sie die Rahmen für Absätze und Listen komplett ausblenden, um so eine realistischere Darstellung zu erhalten.
Die Hilfsrahmen lassen sich über das Symbol jederzeit ein- bzw. ausblenden.

Zeichenanzahl

Am Ende der Symbolleiste finden Sie eine Zahl, die mit füllen des Absatzes ansteigt. Dies ist die Anzahl der bereits eingefügten Zeichen.
Zu beachten ist, dass bspw. Listen ebenfalls aus Zeichen bestehen, welche hier mit addiert werden.