Die Vorschau nutzen

Kontrolle einer Seite vor der Veröffentlichung

FirstSpirit bietet Ihnen verschiedene Vorschauvariationen, um eine aktuelle Vorschau der gespeicherten Seite anzuzeigen, ohne dass die Seite für die Veröffentlichung freigegeben werden muss.

Beachten Sie bitte die Unterschiede und technischen Gegebenheiten.

Generell ist zwischen der regulären Vorschau, welche Ihnen alles anzeigt, als hätten Sie alle Elemente freigegeben und der Freigabe-Vorschau zu unterscheiden.

Weiterhin gibt es technisch die beiden Varianten der integrierten Vorschau und der Vorschau im Browser (extern). Zusätzlich gibt es in beiden Varianten die Möglichkeit mobile Ansichten zu simulieren oder weitere Funktionen zu nutzen.

Verwenden Sie für Ihre letzte Kontrolle, ob Sie wirklich alle Objekte freigegeben haben, die Funktion Vorschau anzeigen (Freigabe).

Integrierte Vorschau

Bei Verwendung der integrierten Vorschau haben Sie die Möglichkeit, am oberen Fensterrand entsprechende Vorschau zu wählen.

Abhängig davon, ob in Ihrem FirstSpirit Projekt noch die klassische Vorschau der Hauptvorschaukanal ist oder die des Responsive Design, steht die entsprechende Auswahl an erster Stelle.

Integrierte Vorschau aktivieren/deaktivieren

Die integrierte Vorschau aktivieren/deaktivieren

Ist im Menü unter Ansicht > Integrierte Vorschau eine der beiden oder beide Optionen („für Inhalte verwenden“, „für Medien verwenden“) aktiviert, wird im SiteArchitect im rechten Fenster die Vorschau angezeigt. Diese aktualisiert sich mit jedem Speichern. Sie können hierüber z. B. durch die Navigation zu anderen Seiten in FirstSpirit springen, Bereiche eines üblichen Web-Browsers wie Seitentitel, Menüleiste oder anpassbare Adressleiste fehlen allerdings.

Generell kann es zu Verzögerungen in der Anzeige von Anpassungen kommen. Sollten sich diese nicht durch Neuladen beheben lassen, so verwenden Sie bitte (temporär) die Vorschau im Browser (weiter unten mehr hierzu).

Vorschau über den Browser (extern)

Falls Sie die Vorschau im Browser verwenden (integrierte Vorschau deaktiviert!), können Sie über das Auge-Symbol in der Navigationsleiste immer den Hauptvorschaukanal starten.

Beide Kanäle lassen sich aber auch über folgenden Befehl erreichen:

Klicken Sie auf die zwei Punkte neben dem Auge-Symbol und wählen Sie Vorschau anzeigen, anschließend die gewünschte Sprache und dann das Design. Alternativ ist der gleiche Befehl auch im Kontextmenü des gewählten Objekts zu finden, dass Sie sich ansehen möchten.

Hinweis: Achten Sie darauf die Seite oder Seitenreferenz für die Vorschau auszuwählen, da dies nicht mit Seitenbereich (Hauptspalte usw.), Absatz oder Menüebene funktioniert.

Abhängig vom Umstellungsfortschritt in Ihrem FirstSpirit Projekt, wird in Rücksprache mit Hauptverantwortlichen (Dekanate etc.) der Hauptvorschaukanal auf das Responsive Design umgestellt. Dies kann nicht für einen einzelnen Auftritt angepasst werden!

Tipp

Im Browser haben Sie die Möglichkeit die Aktualisierung der Vorschau mit folgendem Befehl am Ende der URL in der Adresszeile zu erzwingen:

/forceRefresh=1

Dies wird häufig insbesondere bei Änderungen im Zusammenhang mit Datensätzen benötigt.

Vorschau anzeigen (Freigabe)

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob alle vorgenommenen Änderungen (z. B. in Datenquellen, Inhalten, Medien oder der Struktur) bereits freigegeben sind, können Sie die Funktion Vorschau anzeigen (Freigabe) nutzen.

Dazu gehen Sie in der Struktur auf die gewünschte Seitenreferenz und rufen über die zwei Punkte neben dem Auge den Befehl Vorschau anzeigen (Freigabe) und dort die gewünschte Sprachoption DE oder EN sowie das verwendet Design aus.

So bekommen Sie die Seite mit wenigen Ausnahmen so angezeigt, wie sie aussehen würde, wenn sie in diesem Moment online gehen würde.

Mobile Ansichten

Mobile Ansichten in der integrierten Vorschau

In der integrierten Vorschau gibt es ganz rechts oben den Reiter MPP (Multi Perspective Preview), der es Ihnen erlaubt mittels Auswahl links unten und fest eingestellten Auflösungen mobile Ansichten Ihrer Seite zu simulieren und auf Ihrer Seite zu navigieren etc.

Beachten Sie bitte, dass die MPP nur für den Hauptvorschaukanal genutzt werden kann. Sollte also das FirstSpirit Projekt noch nicht das Responsive Design als Hauptkanal nutzen, so verwenden Sie bitte die im Folgenden genannte mobile Vorschau im Browser.

Mobile Ansichten im Browser

Gängige Browser bieten in der Regel die Möglichkeiten diverse Auflösungen, teils durch Angabe von Geräten, zu simulieren. Sie können beispielsweise wie folgt auf diese Simulation zugreifen, sowohl mit Live-Seiten, als auch mit der Vorschau im Browser.

Firefox

Mit Tastenkombination Strg+Umschalt+M.

Chrome

Rufen Sie mit F12 die Entwicklertools auf und nutzen Sie anschließend die Tastenkombination Strg+Umschalt+M.

Edge

Rufen Sie die Entwicklertools mittels F12 auf und wählen Sie hier den Reiter Emulation.

Mobile Ansichten im Firefox

Einschränkungen der Vorschau einer Inhaltsseite

Erst, wenn Ihre Inhaltsseite mit einer Seitenreferenz in die Struktur eingebunden wurde, kann die Vorschau die Seite mit vollem Design (z.B. Farben und Logos) anzeigen. Grund hierfür ist, dass viele Design-Einstellungen in den Metadaten der Struktur vorgenommen werden – nicht auf der Inhaltsseite.

Allgemeine Hinweise zum Verhalten der Vorschau

Nicht in der Vorschau:

  • News, deren Veröffentlichungsdatum in der Zukunft liegt
  • Absätze, deren Gültigkeitszeitraum in der Zukunft liegt
  • Es steht kein Login am Single-Sign-On-System zur Verfügung. Menüpunkte auf geschützte Seiten werden auch in der Vorschau mit einem Schloss-Symbol versehen. Geschützte Seiten und Absätze werden in der Vorschau auch ohne Anmeldung immer angezeigt, jedoch mit einem Wasserzeichen eines Schlosses versehen dargestellt.
  • Webforms Formulare können in der Vorschau nur mit TU-internen E-Mailadressen getestet werden.
  • Die endgültige URL

Was Sie in der Vorschau sehen, aber nicht online übernommen wird:

  • Die Sprachumschaltverweise (Deutsch/Englisch) oberhalb des Menüs sind in der Vorschau immer zu sehen, auch wenn sie im Online-Auftritt aufgrund der fehlenden Übersetzung deaktiviert sind oder sogar technisch ausgeblendet werden, damit eine geplante Übersetzung leicht überprüft werden kann.
  • Neu angelegte Elemente, die noch nicht freigegeben sind, sind in der Vorschau ebenfalls sofort zu sehen, obwohl sie online erst nach Freigabe angezeigt werden. Lediglich leere Menüpunkte werden erst angezeigt, sofern mindestens eine Seitenreferenz enthalten ist.