Kontaktliste

Früher: Mitarbeiterliste

Mit dieser Absatzvorlage kann eine tabellarische Übersichtsliste automatisch aus den Kontaktdatensätzen erstellt und auf Ihrer Seite angezeigt werden. Es können alle Kontaktinformationen ausgelesen werden, die zu einer bestimmten Einrichtung und wahlweise zu bestimmten Gruppen bzw. Untergruppen gehören.

Die Einträge können mit verschiedenen Optionen gruppiert werden.

Responsive Beispiel

Responsive Beispiel

Klassisches Beispiel

Klassisches Beispiel

Verfügbarkeit

  • Startseite
  • Verteilerseite
  • Standardseite – Hauptspalte

Vorlagenauswahl

  • Absatzvorlagen
    • Datenquellen
      • Kontaktliste

Voraussetzungen

  1. In der Tabelle „Einrichtungen“ der Datenquelle „Kontakte“ ist bereits ein Eintrag für Ihren Webauftritt vorhanden. Dies sollte standardmäßig so sein, Sie können jedoch bei Bedarf weitere Einrichtungen anlegen.
  2. Sie haben Kontaktdatensätze in der entsprechenden Tabelle „Kontakte“ angelegt und Ihrer Einrichtung zugewiesen.

Überschrift

Geben Sie die Überschrift für die Kontakliste an.

Liste

Einrichtung
Wählen Sie die Einrichtung aus, der die Kontaktdatensätze zugeordnet sind, die Sie auf Ihrer Seite anzeigen möchten.
Die auswählbaren Einrichtungen entsprechen den Einrichtungen, die in der Datenquelle „Kontaktinfos/Mitarbeiter“ in der Tabelle „Einrichtungen“ eingetragen sind. Jeder Kontaktdatensatz, der in der Tabelle „Kontakte“ eingetragen wird, muss zu mindestens einer Einrichtung gehören, um auf einer Webseite angezeigt werden zu können. Mehr hierzu erfahren Sie unter Kontaktdatensatz erstellen.

Alle Datensätze anzeigen (nicht einschränken oder gruppieren)

Alle Mitarbeiter dieser Einrichtung alphabetisch sortiert ausgeben
Wird dieses Feld aktiviert, so wird die vollständige Liste der Kontaktdatensätze der gewählten Einrichtung alphabetisch sortiert ausgegeben.
Eine Gruppierung nach Gruppen bzw. Untergruppen entfällt, Einstellungen im Bereich „Angezeigte Datensätze einschränken oder gruppieren“ werden in diesem Fall ignoriert.

Angezeigte Datensätze einschränken oder gruppieren

Ergebnis einschränken
Die Einträge auf der Kontaktliste lassen sich hierüber genauer einschränken. Hierfür stehen Ihnen die folgenden Varianten zur Verfügung:

  • Gruppe/Untergruppe auswählen mit der nur die entsprechend zugeordneten Kontaktdatensätze angezeigt werden können, bspw. wenn nur die wissenschaftlichen Mitarbeiter einer Einrichtung als Liste ausgegeben werden sollen.

oder

  • Gruppen/Untergruppen ausblenden, mit der Datensätze aus Gruppen der gewählten Einrichtung ausgeschlossen werden.
    Diese Option kann verwendet werden, um z. B. die PraktikantInnen Ihrer Einrichtung nicht in der Liste erscheinen zu lassen.

Einträge gruppieren

  • Nach Untergruppen gruppieren?
    Mit dieser Option wird die Kontaktliste nach den Untergruppen gruppiert, die in den Kontaktdatensätzen eingetragen wurden. Der Name einer Untergruppe erscheint jeweils als Zwischenüberschrift oberhalb der Personengruppe. Diese wird wiederum alphabetisch sortiert.
  • Nach Bereichen gruppieren?
    Bei Auswahl dieser Option, wird die Kontaktliste nach den Bereichen gruppiert, die in den Kontaktdaten der Mitarbeiter eingetragen wurden. Der Name eines Bereichs erscheint jeweils als Zwischenüberschrift oberhalb der Personengruppe. Diese wird wiederum alphabetisch sortiert.

Darstellung

Auszublendende Felder
In diesem Bereich können Sie auswählen, welche Daten der Personen in der Tabelle nicht angezeigt werden sollen.

Tätigkeit/Funktion nicht anzeigen?
Hier können Sie festlegen, dass die im Kontaktdatensatz eingetragene Tätigkeit/Funktion in der Übersichtsliste der Mitarbeitenden nicht angezeigt werden soll.

Bevorzugte Detailseite
Hierüber können Sie steuern, welche Detailseite für die Kontakte der Liste bevorzugt herangezogen werden soll und somit als Verlinkung zur Verfügung steht, vorausgesetzt diese existiert.

  • Homepage:
    Mit dieser Option wird (falls vorhanden) bevorzugt die im Kontaktdatensatz als „Homepage“ eingetragene Seite verknüpft. Erst wenn diese nicht vorhanden ist, wird versucht die individuelle Detailseite verknüpft und wenn diese auch nicht vorhanden ist, wird die generierte Detailseite herangezogen.
  • Individuelle Detailseite:
    Standardmäßig ist diese Option gewählt. Falls eine individuelle Detailseite existiert und im Kontaktdatensatz als solche eingetragen ist, wird diese entsprechend verknüpft. Ist sie nicht vorhanden, so wird automatisch die vom System generierte Detailseite des/der Mitarbeitenden angezeigt.
  • Generierte Detailseite:
    Hiermit werden die Einträge einer Homepage oder einer individuellen Detailseite im Kontaktdatensatz ignoriert.
    Wichtig: diese muss einmalig vom Webteam eingerichtet werden, beachten Sie hierzu bitte: Kontakt-Detailseite anzeigen

Telefonnummer anzeigen in:
Im Kontaktdatensatz muss eine Telefonnummer der TU Darmstadt immer nur als Durchwahl in der Form -1234 angegeben werden.
Hier wählen Sie aus, ob die Telefonnummer in der Langform inkl. Länder- und Ortsvorwahl oder in der Kurzform nur als TU-Durchwahl angezeigt werden soll. Bei der Kurzform erscheint die Langform als Tooltip, wenn der Anwender mit der Maus über die Telefonnummer fährt.

Ebene der Überschrift?
Wählen Sie hiermit aus, in welcher Schriftgröße die Überschrift dargestellt werden soll.

Akkordeon

Bei einem Akkordeon-Effekt werden Inhalte ausgeblendet. Sobald diese Option aktiviert wird, lässt sich die Kontaktliste ein- und ausklappen. Der Zustand der Liste beim Laden der Seite ist zwischen eingeklappt und ausgeklappt wählbar.

Akkordeons können genutzt werden, um die Übersichtlichkeit von langen Seiten zu verbessern oder um die Information zu strukturieren.

Darstellung/Layout

Liste mit Ein-/Ausklappen-Effekten
Wenn Ihre Kontaktliste sehr umfangreich ist, können Sie mit dieser Option dafür sorgen, dass die Liste insgesamt oder nach Gruppen beim Laden der Seite eingeklappt erscheint, vergleichbar mit den FAQ. Das macht die Seite übersichtlicher, erschwert aber möglicherweise die Suche nach einer bestimmten Person.

Standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert.

Folgende Einstellungen können Sie wählen:

  • Alle Gruppen einklappen, Gruppenname als Überschrift, Klick öffnet Gruppe:
    Mit dieser Option werden sämtliche Gruppen der Liste zusammengeklappt und die Gruppennamen als Überschriften ausgegeben.
  • Gesamte Tabelle einklappen, Klick auf Überschrift öffnet Tabelle:
    Die gesamte Tabelle wird zusammengeklappt, der Anwender kann die Tabelle öffnen, indem er auf die Überschrift klickt.
    Verwenden Sie diese Option beispielsweise wenn Sie mehrere Kontaktlisten auf derselben Seite einbinden möchten.

Darstellung
Kontaktlisten können entweder als Tabelle (Standard) oder als gekachelte Liste ausgegeben werden. Während die Tabelle besser geeignet ist, um viele Informationen übersichtlich darzustellen, wirkt die gekachelte Ansicht optisch ansprechender, vorausgesetzt, dass:

  • alle Fotos der Mitarbeiter/innen die gleichen Abmessungen haben
  • nur wenige Felder ausgegeben werden, z. B. nur Name, Telefon, E-Mail oder Name und Arbeitsgebiete, in jedem Fall natürlich das Foto
  • die angezeigten Felder bei allen angezeigten Datensätzen ausgefüllt sind
  • die Liste nicht zu fein in Untergruppen bzw. Bereiche unterteilt wird, da sonst die Zwischenüberschriften die Liste zerklüften

Auf einer normalen Seite mit Marginalienspalte werden die Kacheln zweispaltig, bei der extrabreiten Spalte dreispaltig ausgegeben.