Metadaten – Überblick und Verwendung

Mit Hilfe von Metadaten können Einstellungen an einer Stelle des Webauftrittes gepflegt werden, die sich anschließend auf mehrere Seiten bzw. ganze Bereiche des Webauftrittes auswirken. Hier erfolgt beispielsweise die Auswahl der Auftrittsfarbe, der allgemeinen Kontaktdaten oder auch die Definition von global verwendeten Absätze in der Marginalienspalte.

Beachten Sie bitte folgende Besonderheiten

Metadaten für Medien

Metadaten für Seitenreferenzen
Einige Einstellungen, welche auf Menüebenen möglich sind, sind nicht auf Seitenreferenzen möglich. Dies umfasst Einstellungen zur Navigation und zur Farbe.
Tipp: Generell empfehlen wir die Nutzung von Metadaten auf Menüebenen, somit können die Seitenreferenzen von diesen erben, selbst wenn sie in einen anderen Bereich verschoben werden.

Sie finden die Metadaten in Struktur und Medien ganz rechts am oberen Rand des Bearbeitungsbereichs.

Ob an einer Menüebene, einer Seitenreferenz oder einem Medium Metadaten gesetzt sind, erkennt man in der Baumstruktur an dem Quadrat mit drei Linien hinter dem entsprechenden Objekt.

Hinzufügen

  1. Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus des gewünschten Objekts.
  2. Aktivieren Sie den Haken neben dem Wort Metadaten des Reiters. Bitte nur, falls nicht bereits vorhanden! (siehe Bild)

Bearbeiten

  1. Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus des gewünschten Objekts.
  2. Der oben genannte Haken neben dem Wort Metadaten sollte bereits aktiv sein und Sie können diese direkt bearbeiten.

Entfernen

  1. Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus des gewünschten Objekts.
  2. Entfernen/deaktivieren Sie den Haken neben dem Wort Metadaten des Reiters. Somit werden alle explizit gesetzten Metadaten des Objekts gelöscht. Die Vererbung, falls vorhanden, tritt dann wieder in Kraft.

Hinweis

Metadaten sollten nicht unnötig oft gesetzt werden. Unnötige Metadatenaktivierungen sollten grundsätzlich wieder entfernt werden, um Fehler bei der Vererbung zu vermeiden!

Die wichtigste Eigenschaft von Metadaten ist ihre Vererbbarkeit. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, Metadaten wirklich nur so oft wie nötig zu setzen!

Sind bereits an einer Menüebene Metadaten gesetzt und werden dann in einer darunterliegenden Menüebene bzw. einer Seitenreferenz erneut Metadaten gesetzt, so überschreiben diese neuen Metadaten die geerbten Metadaten (wenn befüllt).

Werden nun einige Felder in diesen neuen Metadaten wieder gelöscht, so erkennt das System die gelöschten Felder weiterhin als Daten, daher werden dann nicht einfach wieder die geerbten Metadaten angezeigt.
Soll sichergestellt sein, dass alle von der darüberliegenden Ebene geerbten Metadaten wieder gelten, so müssen die Metadaten im unteren Objekt vollständig gelöscht werden (siehe Metadaten entfernen). Dadurch wird das auch das entsprechende Symbol (Quadrat mit drei Linien) in der Baumstruktur entfernt und die Vererbung wieder aktiviert.

Hinweis

Beachten Sie, dass die Vererbung nicht für Metadaten von Medien gilt. Diese müssen für die Eintragung von Bildrechten explizit pro Medium eingerichtet werden.
Metadaten für Medien