Referenznamen

Referenznamen von Menüebenen und Medienordnern sind in FirstSpirit sehr wichtig, da Sie Teil der späteren Seiten-/Medienadresse sind, welche im Browser sichtbar ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Referenznamen sorgfältig, sinnvoll und kurz zu gestalten. Auch Referenznamen von Seitenreferenzen und Medien sollten beachtet werden.

Grundsätzlich gilt für alle Referenznamen in FirstSpirit Folgendes:

  • Referenznamen bestehen nur aus Kleinbuchstaben, Ziffern und dem Zeichen „_“.
  • Referenznamen müssen eindeutig sein.
  • Referenznamen sollten sinnvoll und kurz sein und möglichst ein Auftrittskürzel enthalten.

Da Referenznamen in der Regel vom System in Abhängigkeit des gewählten Anzeigenamens vorgeschlagen werden, jedoch nicht alle Zeichen des gewählten Anzeigenamens für den Referenznamen verwendbar sind, sind die vorgeschlagenen Namen so meist nicht sinnvoll. Sie sollten immer korrigiert und sinnvoll und kurz umbenannt werden. Dabei sollte ein Auftrittskürzel jedem Referenznamen voran- oder hintenan gestellt werden. Dies ermöglicht die Eindeutigkeit, so dass keine gleichlautenden Referenznamen entstehen.

Was bedeutet eindeutig?

Die Regel der Eindeutigkeit bezieht sich immer auf eine Art von Objekt in einem Bereich des FirstSpirit Projekts:

  • Alle Referenznamen von Menüordnern im Strukturbereich müssen sich (auch über verschiedene Auftritte hinweg) unterscheiden.
  • Alle Referenznamen von Seitenreferenzen im Strukturbereich müssen sich (auch über verschiedene Auftritte hinweg) unterscheiden.
  • Alle Referenznamen von Inhaltsseiten im Inhaltsbereich müssen sich (auch über verschiedene Auftritte hinweg) unterscheiden.
  • Alle Referenznamen von Medien im Medienbereich müssen sich (auch über verschiedene Auftritte hinweg) unterscheiden.

Was passiert bei bereits existierendem Referenznamen bei Anlage eines Objekts?

Legt man ein neues Objekt in FirstSpirit an und der gewählte Referenzname existiert bereits, zeigt FirstSpirit leider keine Warnung an. Stattdessen wird der Referenzname übernommen und mit einer Hochzählung versehen.

Beispiel

Fast jeder Webauftritt beinhaltet eine Seite für Mitarbeiter. Der erste Auftritt in einem FirstSpirit Projekt könnte nun seiner Mitarbeiterseite den Referenznamen „mitarbeiter“ geben.
Wird anschließend in einem zweiten Auftritt ebenfalls eine Seite mit dem Referenznamen „mitarbeiter“ erzeugt, so wird FirstSpirit diesen Referenznamen automatisch in „mitarbeiter_1“ umbenennen, um die geforderte Eindeutigkeit von Referenznamen zu gewährleisten.

Dies sieht später für den Nutzer im Internet unprofessionell aus oder dem wird sogar fälschlicherweise eine Bedeutung zugesprochen. Aus diesem Grund sollte jedem Referenznamen ein Auftrittskürzel hinzugefügt werden.

So könnte der erste Auftritt seine Mitarbeiterseite z.B. „mitarbeiter_rtr“ nennen und der zweite Auftritt wählt „mitarbeiter_ulb“.
Werden mehrere Mitarbeiterseiten in einem Auftritt eingerichtet, sollten Sie nach Art ihres Inhaltes benannt werden, z.B. „mitarbeiter_rtr“ und „alumnis_rtr“.

Hinweis

Sie als Redakteur sehen in der Regel aufgrund Ihrer Berechtigungen nur einen Bruchteil von dem, was sich in einem FirstSpirit Projekt befindet. Meist haben Sie nur Berechtigungen für 1 oder 2 Webauftritte. Das heißt, Sie wissen meist überhaupt nicht, ob ein Referenzname bereits vergeben ist. Aufgrund dessen ist die Nutzung eines Auftrittskürzel so wichtig.

Einen Referenznamen nachträglich prüfen bzw. anpassen.