Chrome 62: neue Sicherheitswarnung bei Formulareingaben auf unverschlüsselten Webseiten

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

27.09.2017

Chrome 62: neue Sicherheitswarnung bei Formulareingaben auf unverschlüsselten Webseiten

Betrifft zum Beispiel das Suchfeld oder Kontaktformulare

Ab Google Chrome Version 62 (Release im Oktober 2017) gibt der Browser einen Warnhinweis aus, sobald ein Nutzer ein Formularfeld auf der Seite ausfüllt, und die Seite unverschlüsselt ausgeliefert worden ist (http statt https).

Mehr zum Thema können Sie auf dem Chromium Blog nachlesen.

Warnung in Chrome, wenn ein Formularfeld auf einer unverschlüsselten Webseite ausgefüllt wird
Beispiel für den Warnhinweis in einem Texteingabefeld

In der Vergangenheit hat das HRZ-Webteam SSL-Zertifikate nur auf Anfrage für einzelne Subdomains eingerichtet. Anfang des Jahres haben wir initiativ für alle Fachbereichs-Subdomains ein Zertifikat beantragt und installiert.

Seit uns bekannt ist, dass Chrome in zukünftigen Versionen den oben beschriebenen Warnhinweis ausgeben wird, werden alle Auftritte, für die wir bereits ein SSL-Zertifikat eingerichtet haben, automatisch auf https umgeleitet.

Wir möchten Sie in diesem Zuge bitten, vorerst von weiteren Anträgen zu SSL-Zertifikaten abzusehen. Wir arbeiten an einer Lösung, die es uns ermöglichen wird, ein gemeinsames Zertifikat für alle Subdomains von Webauftritten, die wir in FirstSpirit verwalten, einzurichten.

Da dies erst im Zuge einiger anderer technischer Aktualisierungen stattfinden kann, ist die Umsetzung für das erste Quartal 2018 geplant. Wir werden Sie hierzu über News auf dem Laufenden halten und bitten Sie in diesem Zusammenhang um etwas Geduld.

Webauftritte in einem Unterverzeichnis einer Subdomain („Slash-Auftritte“), für die es bereits ein SSL-Zertifikat gibt, benötigen kein eigenes Zertifikat.

zur Liste