Was gehört NICHT ins Redaktionssystem?

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

Was gehört NICHT ins Redaktionssystem?

Der Webauftritt stellt eine Institution für die Öffentlichkeit dar – er ist keine Austauschplattform für einen engen Personenkreis, kein Anmelde- und Verwaltungstool für Lehrveranstaltungen und keine E-Learning-Plattform

Was gehört nicht in FirstSpirit

An der TU Darmstadt gibt es verschiedene Systeme, die für verschiedene Arten der Nutzung optimiert sind. Ein Webauftritt ist zwar sehr praktisch von überall her zugreifbar, bietet aber keine optimalen Funktionalitäten, um dort Lehrveranstaltungen, Lehrmaterialien, Publikationen und große Datenmengen anzubieten.

Hierfür gibt es an der TU Darmstadt andere Systeme, die darauf spezialisiert sind, und in die vom Webauftritt aus verlinkt werden sollten. Diese System sind genauso praktisch über das Internet zugreifbar. Daten, die besser in diesen Systemen aufgehoben sind, sollten im Webauftritt nicht doppelt gepflegt werden, um unterschiedliche Darstellungen zu vermeiden!

Lehrveranstaltungen

Informationen zu Lehrveranstaltungen werden grundsätzlich über TUCaN verwaltet und müssen dort modelliert und gepflegt werden. Von Webseiten in FirstSpirit kann auf die entsprechende Veranstaltung verlinkt werden. Eine automatische Integration von einzelnen TUCaN-Daten in FirstSpirit ist bereits angedacht und wird mittelfristig umgesetzt werden.

Lehrmaterialien

Lehrmaterialien wie Skripte, Übungsblätter oder gar Vorlesungsmitschnitte sind im Webauftritt fehl am Platz. Sie können im Redaktionssystem nicht mit einem Zugriffsschutz versehen werden, so dass sie jeder Internetnutzer lesen kann. In den Webseiten können Lehrmaterialien nicht interaktiv gestaltet werden – eine Funktionalität, die im Learning Management System Moodle geboten wird. Hier gibt es „Lernumgebungen“, in denen Studierende sich auch untereinander oder mit ihren Betreuer/innen austauschen können – das kann ein Webauftritt nicht bieten. Die Mitarbeitenden des beraten Sie gerne.

Publikationen

Die TU-Bibliografie der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt bietet eine zentrale Möglichkeit, Publikationen zu verwalten und die Vielfalt und Vielzahl an wissenschaftlichen Publikationen von Mitarbeitenden der TU Darmstadt auch nach außen darzustellen.
Bei Nutzung von FirstSpirit wird Ihnen eine einfache Schnittstelle geboten, um die dort gespeicherten eigenen Publikationsdaten im Webauftritt automatisch auszulesen: TU-Bibliografie-Suchergebnis und View von TU-Bibliografie

Große Datenmengen

Das Redaktionssystem ist an der TU Darmstadt nicht zur Verwaltung von großen Downloads vorgesehen. Die Größe von Bildern etc. sollte 5 MB nicht überschreiten, für andere Dateien ist eine Maximalgröße von 50 MB vorgegeben. Wenn Sie größere Datenmengen z.B. zum Download anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an die des Hochschulrechenzentrums. Auf dem Medienserver wird Ihnen ausreichend Webspace zur Verfügung gestellt (auch mit der Möglichkeit, die Inhalte zu schützen). Alle dort gespeicherten Daten können vollständig in den Webauftritt eingebunden werden.