Karteireiter "Sonstiges" in den Metadaten

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

Karteireiter „Sonstiges“ in den Metadaten

Autoren festlegen, Newsfeed (RSS-Feed) einrichten, Metatags hinzufügen

Eingabefelder des Karteireiters "Sonstiges" in den Metadaten der Struktur
Eingabefelder des Karteireiters „Sonstiges“ in den Metadaten der Struktur

Im Karteireiter „Sonstiges“ in den Metadaten der Struktur sind verschiedene Optionen zusammengefasst. Hier können Sie die Menüebene in der Navigationsspaltenüberschrift umbennen und zusätzliche Metatags für die Seite hinzufügen.

Die Einstellungen erfolgen im Strukturbereich. Beim Anklicken eines Menüordners oder einer Seitenreferenz in der Baumstruktur des Strukturbereiches werden im rechten Fensterbereich verschiedene Karteireiter angezeigt.

  1. Klicken Sie ganz rechts oben den Karteireiter „Metadaten“ an.
  2. Klicken Sie hier den Karteireiter „Sonstiges“ an.

Menüebene in Navigationsspaltenüberschrift umbennen

Diese Einstellungsoption ist nur für Menüebenen der Hauptnavigation gedacht. Hier können Sie kürzere Einträge eingeben um Zeilenumbrüche zu vermeiden.

Metatags hinzufügen

Screenshot: Metatag hinzufügen
Dialogbox zur Eingabe von Metatags

Webseiten können über den dargestellten Inhalt hinaus mit Hilfe von Metatags um inhaltliche oder technische Informationen angereichert werden, die z. B. von Webbrowsern und Suchmaschinen interpretiert werden. Neben einigen standardisierten Metatags gibt es zahlreiche proprietäre Angaben, z. B. zur Authentifizierung des Besitzers der Website durch einen Suchmaschinenanbieter.

Bevor Sie einen Metatag hinzufügen, informieren Sie sich darüber, welchen Nutzen dieser hat, und wie er verwendet wird. Folgende Metatags werden bereits automatisch durch unsere Vorlagen erzeugt, z. B. über die Angaben bei den Seiteneigenschaften im Inhaltsbereich, und werden an dieser Stelle nicht eingetragen, damit keine doppelten Metatags generiert werden: author, dcterms.language, description, keywords, viewport.

Sie legen über das Icon „Absatz hinzufügen“ neue Metatags an.

In der Dialogbox tragen Sie im Feld „Name“ den Namen des Metatags ein.

Im Feld „Wert“ tragen Sie die Informationen ein.

Wählen Sie im Feld „Typ“ aus, ob das Metatag ein „name“-Metatag oder ein „http-equiv“-Metatag ist.

Im Feld „Kommentar“ können Sie für die Dokumentation des Eintrags einen Kommentar hinzufügen; dieser wird nicht ausgegeben.

Beispiel: Metaangabe "verify-v1" für Google Webmaster Tools
Zusätzliches Metatag „verify-v1“

Beispiel: Authentifizierung für Google-Webmaster-Tools

Wenn Sie Ihre Website für Google-Webmaster-Tools anmelden, werden Sie aufgefordert, sich als Besitzer der Website zu authentifizieren. Dies bewerkstelligen Sie, in dem Sie auf der Seitenreferenz, die in Ihrem Webauftritt als Startseite dient, die Meta-Angabe „verify-v1“ vom Typ „name“ mit der von Google gelieferten ID als Wert nach der oben beschriebenen Methode einfügen. Achtung: keinen Ordner verwenden, und auch nicht die „Weiterleitung zur Startseite“, sondern die Seitenreferenz, die tatsächlich als erstes angezeigt wird.