Formularelemente

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

Formularelemente

Beschreibung der einzelnen Formularelemente

Formularfelder
Formularfelder

Was sind Formularelemente ?

Formularelemente stellen den Kern eines Formulars dar, deshalb werden im Folgenden die einzelnen Elemente und deren Möglichkeiten genauer erläutert.

Die Formularelemente stellen die Schnittstelle zwischen Formularnutzer/Formularnutzerin und Formularempfänger/Formularempfängerin dar. Sie dienen also dazu die Informationen der Personen an den/die Empfänger/Empfängerin zu übermitteln.

Übersicht der verfügbaren Typen von Formularelementen

Numerische Tastatur für das Formularelement "Telefon" auf einem iPhone
Numerische Tastatur für das Formularelement „Telefon“ auf einem iPhone

„Auswahlfeld“: Bietet ein Auswahlfeld in Form einer Drop-Down-Box mit vorgegebenen Optionen. Wenn Sie bei „Formularwert ('value'-Attribut)“ nichts eintragen, wird der angezeigte Text als Wert übermittelt.
Wenn eine Mehrfachauswahl gewünscht ist, kann die Option „multiple-Attribut“ gesetzt werden. Anschließend ist die Mehrfachsauswahl durch STRG+Linksklick möglich. Allerdings ist diese Möglichkeit der Mehrfachauswahl wenig benutzerfreundlich und deshalb im Web kaum mehr anzutreffen; eine Gruppe von Checkboxen ist hierfür besser geeignet

„Auswahlfeld für Datenbankeinträge“: Bietet ein Auswahlfeld mit vordefinierten Optionen aus einer Datenbank die ausgewählt werden können. Wenn eine Mehrfachauswahl gewünscht ist, kann die Option „multiple-Attribut“ gesetzt werden (siehe oben).

„Auswahlfeld für Datum“: Ermöglicht die Auswahl eines Datums. Dabei kann der Wertebereich des Datums vom Formularempfänger/Formularempfängerin beliebig eingestellt werden.

„Beschreibung“: Ermöglicht das Einfügen von Fließtext zwischen zwei Eingabefeldern, z. B. für zusätzliche Erläuterungen.

„Captcha:“ Stellt eine Captcha-Validierung zur Verfügung , um zu prüfen ob Eingaben im Formular über Menschen oder Computer (Bots) erfolgt sind, da automatisierte Eingaben durch Computer oft missbräuchlich eingesetzt werden um Spams zu verbreiten .Wie Sie eine Captcha-Validierung für Ihr Formular einrichten erfahren Sie in diesem Artikel.

„Checkbox-Container“: Stellt einen Container für mehrere Elemente vom Typ „Checkbox“ zur Verfügung. Es können mehrere Auswahloptionen erstellt werden, von denen auch mehrere ausgewählt werden können. Beispielsweise können mehrere Termine als Checkboxen zur Auswahl stehen und es mehrere Termine ausgewählt werden. Zu beachten ist jedoch, dass die Beschriftung der einzelnen Checkbox und deren Wert (-value Attribut) übereinstimmen müssen, sodass Sie als Formularempfänger/Formularempfängerin auch wirklich empfangen, was der/die Nutzer/Nutzerin über die Beschriftung ausgewählt hat.

„Datei-Upload“: Gibt den Personen die Möglichkeit eine Datei hochzuladen und somit an Sie zu senden. Sie können kommasepariert eine Liste der zulässigen Dateitypen angeben.

„E-Mail“: Ermöglicht die Eingabe einer E-Mail Adresse. Es werden nur E-Mail Adressen im Muster „abcde@domain.xyz“ vom Eingabefeld akzeptiert, so dass keine ungültigen E-Mail-Adressen werden können. Auf mobilen Endgeräte wird automatisch die passende Tastatur eingeblendet, die auf die Eingaben von E-Mail Adressen angepasst ist. Dadurch ist eine schnelle Eingabe gewährleistet.

„Einzelne Beschriftung“: Bietet die Möglichkeit eine allein stehende Beschriftung zu platzieren. Diese können Sie z. B. verwenden, wenn Sie eine gemeinsame Beschriftung vor einer Gruppe von Radiobuttons oder Checkboxen platzieren möchten, deren einzelne Beschriftungen dann aber nicht fettgedruckt sein sollten.

„Radiobutton-Container“: Stellt einen Container für mehrere Elemente vom Typ „radiobutton“ zur Verfügung. Mehrere Auswahloptionen stehen zur Verfügung, von denen jedoch im Vergleich zum Checkbox-Container nur Eine ausgewählt werden kann.

„Telefonnummer“: Ermöglicht die Eingabe einer Telefonnummer. Auf mobilen Endgeräten wird eine Telefon-Tastatur zur Eingabe eingeblendet.

„Textfeld (einzeilig)“: Bietet ein Text-Eingabefeld. Es kann optional ein Vorgabewert eingetragen werden.
Eine besondere Option für Vorgabewerte ist die automatische Vorbelegung des Feldes mit Benutzerdaten der aktuell eingeloggten Person. Diese Möglichkeit setzt voraus, dass der/die Anwender/Anwenderin eingeloggt ist, wenn er/sie die Formularseite öffnet.

Besonderheit: CSV-Auswertung

  • Es ist möglich, Ihre Ergebnisse als CSV-Liste auszugeben. Hierfür geben Sie unterhalb des Textes CSV: und die gewünschten Variablen an. Beispiel: CSV: %anrede%, %vorname%, %nachname%

„Textfeld (mehrzeilig)“: Bietet ein Text-Eingabefeld das mehrzeilig ist. Es kann optional ein Vorgabewert eingetragen werden.

„URL“: Ermöglicht die Eingabe einer URL. Es werden nur gültige Eingaben, die der Syntax einer URL entsprechen, angenommen. Ungültige Eingaben werden direkt abgelehnt. Die Eingabe der URL muss mit „http://“ bzw. „https://“ beginnen.

„Verstecktes Eingabefeld“: Gibt Ihnen die Option einen vordefinierten Wert im Formular mit zu senden.

„Zahlenwert “: Ermöglicht die Eingabe einer Zahl. Sowohl Ganzzahlen als auch Dezimalzahlen (durch Punkt zu trennen) sind möglich. Der Wertebereich kann von dem/der Formularempfänger/Formularempfängerin selbst festgelegt werden. Bei Aufruf des Formulars durch ein mobiles Endgerät wird direkt eine numerische Tastatur eingeblendet, sodass nun nicht mehr zwischen den verschiedenen Tastaturlayouts gesprungen werden muss. Ungültige Eingaben werden direkt abgelehnt.