E-Mail-Adressen ab 1.10.2010 anklickbar

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

01.10.2010

E-Mail-Adressen ab 1.10.2010 anklickbar

E-Mail-Adressen werden aufgrund verbesserter Spam-Filter benutzerfreundlicher

Evolution des At-Signs

Zum Zeitpunkt unseres Web-Relaunches vor zwei Jahren waren die Maileingangsserver des HRZ stark ausgelastet, was uns seinerzeit dazu bewogen hat, die E-Mail-Adressen in einer Form zu veröffentlichen, dass sie vor den sogenannten E-Mail-Harvestern und somit massenhaftem Spam weitgehend sicher sind. (Keine ausgeschriebenen E-Mails, auch nicht im Quelltext, keine Verweise). Aus Sicht der Anwender war diese Maßnahme allerdings nicht sehr benutzerfreundlich.

Aufgrund verbesserter Spam-Filter hat sich die Situation auf den HRZ-Mailservern deutlich entspannt. Zudem gehen die Spammer offenbar vermehrt dazu über, E-Mail-Adressen durch Massenaussendungen zu „erraten“, wodurch sämtliche Schutzvorkehrungen auf den Webseiten ohnehin umgangen werden.

Wir haben deshalb entschieden, E-Mail-Adressen in Zukunft benutzerfreundlicher zu gestalten, indem sie anklickbar werden. Der Link wird dabei mit Hilfe eines JavaScripts erzeugt. Uns ist bekannt, dass neuere Harvester auch JavaScript interpretieren, so dass dies kein 100%-iger Schutz ist, aber dennoch wirksam gegen die allermeisten „Durchschnitts“-Harvester. Wir werden im sichtbaren Text auf den Webseiten weiterhin „tu-darmstadt.de“ mit „tu-…“ abkürzen und das @-Zeichen durch eine Unicode-Chiffrierung ersetzen. Durch die Änderung wird es in Zukunft möglich sein, normalen Text, z. B. den Namen einer Person, mit einer E-Mail-Adresse zu verlinken.

Die Umstellung wird zum 1.10.2010 erfolgen.

zur Liste