Tags im Veranstaltungskalender

Detail of "Spider web at sunrise" - Luc Viatour / www.Lucnix.be

22.06.2010

Tags im Veranstaltungskalender

Neue Funktion für Schlüsselwörter in Veranstaltungen

Tags im Veranstaltungskalender eintragen

Als Redakteur für den zentralen Veranstaltungskalender haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen mit Schlüsselwörtern in Form von Freitext-Begriffen auszuzeichnen. Als Trennzeichen stehen „,“ und „;“ zur Verfügung. Leerzeichen gelten nicht als Trennzeichen, damit es möglich ist, Begriffe zu vergeben, die aus mehreren Wörtern bestehen.

Die Schlüsselwörter haben drei Funktionen:

  • Bei der Suche nach Veranstaltungen werden diese neben Titel, Untertitel, Veranstalter und Inhalt durchsucht. Für die Suche brauchen Sie Begriffe, die in den anderen Feldern bereits vorkommen, nicht zu wiederholen.
  • Auf Ihrer mit FirstSpirit verwalteten Website können Sie eine gefilterte Liste der Veranstaltungen erzeugen, indem Sie ein oder mehrere Ihrer selbst definierten Schlüsselwörter im entsprechenden Feld der Absatzvorlage angeben.
  • Neu ist, dass in der Detailansicht der Veranstaltung die Schlüsselwörter als Tags angezeigt werden und mit der Liste der Veranstaltungen, die dieses Schlüsselwort enthalten, verlinkt sind. Die Anwender haben dadurch die Möglichkeit, mit einem Klick ähnliche Veranstaltungen angezeigt zu bekommen, ohne das Suchformular zu benutzen.
    Als Redakteur können Sie dieses Feature nutzen, um zusammengehörige Veranstaltungen zu kennzeichnen, und um Ihre Veranstaltungen einem übergeordneten Thema zuzuweisen.

Unsere Empfehlungen für die Definition von Schlüsselwörtern richten sich nach diesen Funktionen:

  • ein einheitliches Schlüsselwort für Ihre Institution
  • ein einheitliches Schlüsselwort, um zusammengehörige Veranstaltungen auszuzeichnen, z. B. Kolloquien oder Ringvorlesungen
  • thematische Tags, wie z. B. „Sport“, damit der Anwender bei Klick auf den Begriff ähnliche Veranstaltungen angezeigt bekommt
  • evtl. aussagekräftige Begriffe, die in Titel, Untertitel und Inhalt nicht vorkommen, um die Suchergebnisse zu verbessern
  • nicht zu viele Schlüsselwörter; lieber gar keine, als zu triviale

zur Liste